Im Schatten der Morgenröte

Am Beginn meiner Reise durch Stefan Zweigs Die Welt von Gestern Wir blicken in den Spiegel der Geschichte und die ruchlosen Widergänger einer Welt von Gestern starren zurück: In einem heruntergekommenen Raum liegen aufgeschüttet alte Gasmasken. Durch einen ausgehöhlten Fernseher blicken wir in den Raum. Am anderen Ende des Raumes sitzt eine Puppe. Auf ihrem … Im Schatten der Morgenröte weiterlesen

Die Erinnerungen sehen mich

Ein Atelierbesuch bei der Berliner Malerin Hannah Bischof Die Berliner Malerin Hannah Bischof in ihrem Atelier in Berlin-Kreuzberg. (Bild © Navina Neuschl) Mitten in Berlin-Kreuzberg, in einem Hinterzimmer der Ladengalerie Sphinx der Keramikkünstlerin Mechthild Hummel, die vormals eine Fleischerei beherbergte,  hat sich die Malerin Hannah Bischof ihr Atelier eingerichtet, zur Untermiete. Mehr schmaler Gang, als … Die Erinnerungen sehen mich weiterlesen

Oh, ich hätte Dir viel zu erzählen!

Stefan Zweigs Die unsichtbare Sammlung und andere Erzählungen für einen Leseabend Ein trüber Tag in Salzburg im Frühjahr 2013. Nebelverhangen der Blick auf die Altstadt mit dem Mönchsberg im Hintergrund. Hier verbrachte Stefan Zweig sein zweites Leben von 1919 bis 1934. Ich bin wieder Weltenbummler geworden und habe die Literatur promenieren geschickt.Stefan Zweig I. Salzburg, … Oh, ich hätte Dir viel zu erzählen! weiterlesen

Stefan Zweig – Der große Europäer und seine Zeit

Meine literarische Entdeckungsreise durch die Welt von Gestern      Die berühmte Schachnovelle oder seine Lebenserinnerungen Die Welt von Gestern, beides in viele Sprachen übersetzt, zählen zu den Werken der großen Literatur des 20. Jahrhunderts und werden bis heute überall auf der Welt gelesen. Seine funkelnden Sternstunden der Menschheit historische Miniaturen, fein in der Sprache, … Stefan Zweig – Der große Europäer und seine Zeit weiterlesen